Echt. Sicher. Sein.


Aktuelles

17.06.2020

💪 𝗙𝗶𝘁 𝗶𝗺 𝗦𝗼𝘇𝗶𝗮𝗹𝘃𝗲𝗿𝘀𝗶𝗰𝗵𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴𝘀𝗿𝗲𝗰𝗵𝘁

Am 17. Juni feierten die Präsenzseminare im Burgenland ihr Comeback, zahlreiche Teilnehmer verfolgten das Seminar zum Thema Sozialversicherung. Aber das ist noch nicht alles! "Im Herbst geht es weiter", verspricht Gremial-Obmann Klaus Duller.

Am Foto (v.l.n.r.): Dr. Walter Urbanek, SVS Burgenland & Klaus Duller, Obmann der Versicherungsagenten Burgenland

Das Seminar ist anlässlich der seit 2019 geltenden Weiterbildungsverpflichtung anrechenbar. Die Einhaltung dieser gesetzlichen Vorgabe wird mittlerweile auch stichprobenartig überprüft. „Als Interessenvertretung plädieren wir im Falle von Beanstandungen auf die Anwendung des Prinzips >Beraten statt strafen<“, so Obmann Duller. „Speziell für die vielen Ein-Personen-Unternehmen waren und sind die Umstellungen mit großen Aufwendungen verbunden. Das muss berücksichtigt werden, wenn es um die mögliche Sanktionierung von Versäumnissen geht“, fordert der Versicherungsprofi.

Die 243 burgenländischen Versicherungsagenten vertreten im Durchschnitt ein bis fünf Versicherungen. Knapp 80 Prozent des Prämienaufkommens wird mit „Privatkunden“ erwirtschaftet, wobei auch auch Ärzte, Rechtsanwälte und andere Berufe zur privaten Gruppe zählen. Die Schwerpunkt im Firmensektor liegt auf Gewerbe und Handwerk sowie Handelsunternehmen.

Artikel teilen auf 

zurück